Liebe Schulgemeinschaft,

nach diesen grandiosen Musicalaufführungen ist es mir ein besonderes Anliegen mich auch hier zu Wort zu melden. Denn diese Abende erfüllen mich sowohl mit Stolz als auch mit Dankbarkeit. Stolz bin ich, da es uns als Schule, als erster Schule, gelungen ist, ein solch umfangreiches Musical derart erfolgreich auf die Bühne zu bringen. Daran wird zweierlei über uns als HGG deutlich:

 

 

Dankbar bin ich, dass diese Aufführungen und die dazugehörigen Proben neben dem normalen Alltag mit seinen umfangreichen Herausforderungen durch Unterricht und Klausuren überhaupt möglich sind. Daher gilt mein Dank all denjenigen, die diese Rahmenbedingungen schaffen und die Auswirkungen im Schulalltag mittragen.

Ganz besonders möchte ich mich natürlich bei all denjenigen bedanken, die bei der Vorbereitung und Durchführung auf, vor und hinter der Bühne so erfolgreich mitgewirkt haben: bei allen beteiligten Schülerinnen und Schülern, Solisten, Ehemaligen, Eltern und Kooperationspartnern sowie bei Alexa Harst und unseren Kolleginnen und Kollegen Hannah Grunewald, Bernhard Wesselmann, Judith Fuchs, Wilfried Bonn, Thorsten Krause und natürlich unserem Maestro Martin Busch.

Ich freue mich schon auf das nächste Musical.

Christoph Barbier