Schulisches Lernen, vielmehr noch berufliche Ausbildung und Studium setzen heute grundlegende EDV-Kenntnisse voraus. Junge Menschen müssen diese Kompetenzen mitbringen:

Welcher Ort wäre geeigneter als die Schule, um allen jungen Menschen diese Kompetenzen systematisch zu vermitteln?

Deshalb hat das Heilig-Geist-Gymnasium schon 2003 die Ausstattung der Schule mit Neuen Medien und damit verbunden die Vermittlung einer exzellenten Medienkompetenz zu einem seiner Entwicklungsschwerpunkte gemacht.

In Multi-Media-Klassenräumen und Multi-Media-Belegräumen, in Fachräumen mit besonderer Medienausstattung und Klassenräumen mit Diogenes-Pult-Systemen sowie mit online-Angeboten wie der Homepage, dem ICC und dem Schulportal bietet unsere Schule eine vergleichsweise ausgezeichnete Medienausstattung.

Das didaktische Konzept sorgt für eine systematische Vermittlung grundlegender Medienkompetenzen an alle Schüler und sieht eine mit Blick auf den beruflichen Werdegang sinnvolle Zertifizierung der Kompetenzen vor. 

Dabei werden in der Unterstufe die Kompetenzen angebahnt (MMR), in der Jgst. 7 in einem eigenen Unterricht systematisch vermittelt (MKV), um sie in den Klassen 8 und 9 in besonders ausgestatteten Klassenräumen (  MMK-Konzept,   TKL-Konzept) anzuwenden und zu vertiefen.
Die Oberstufenschüler profitieren von den zahlreichen Fachräumen mit Medienausstattung und der engen Verbindung von schulischer und häuslicher Arbeit über die digitalen Materialien (  Schulportal XMOOD).
Praktische Erfahrungen im Umgang mit Internetportalen sammeln alle Schülerinnen und Schüler (und Eltern) in der Nutzung des HGG-Information & Communikation Center (ICC).
Kollegiale Beratung unter den Lehrkräften und schulinterne Lehrerfortbildungen leisten die schulische Weiterentwicklung im Medienbereich.
Diese Homepage schließlich dient nicht nur der nüchternen Darstellung der Schule, sie bietet Schülern wie Lehrern auch eine willkommene Möglichkeit, ihr HGG nach außen zu präsentieren.