Seit ca. 15 Jahren fahren die Klassen zum Abschluss der Mittelstufe für eine Woche nach Südtirol. Mit Skimaterial aus dem eigenen Skikeller bestückt, machen sich jedes Jahr ca. 120 Schüler auf, als Flachlandtiroler sich in die Geheimnisse des alpinen Skilaufens oder auch Snowboardens einweisen zu lassen. Lizenziertem Lehrpersonal, stets unterstützt durch eine Reihe ehemaliger Schüler, gelingt es dann vor Ort, allen Schülern die Fähigkeit zu vermitteln, sich nicht nur in einfachem bis mittelschwerem Gelände sicher zu bewegen, sondern auch das Verantwortungsgefühl für die Umwelt zu stärken und ökologische und touristische Probleme zu erkennen.

Von unschätzbarem Wert bleibt auch der pädagogische Wert der Skifreizeit: die sportliche Betätigung fördert nicht nur die Leistungsfähigkeit, sondern in besonderer Weise auch das positive Gruppengefühl, die Persönlichkeitsentwicklung und den Teamgeist.

 

Und nicht zuletzt schafft die Skifreizeit Gemeinsamkeit zwischen Schülern, Ehemaligen und Lehrern. Gespräche bei Schul- und Ehemaligenfesten lassen stets erahnen, wie sehr diese positiven Erinnerungen an diese Fahrt die Schulzeit überdauern. 

Die Ausrüstung für die Skifreizeit erhalten wir jedes Jahr von unserem   Skikeller.